#frauenbundblog2021-09-13T11:16:32+02:00

Frauen.

Teilen.

Gedanken.

Frauen.

Teilen.

Gedanken.

#frauenbundblog

Durch die Corona-Pandemie gestaltet sich kirchliches und gesellschaftliches Leben seit über einem Jahr neu. Seit Beginn der der Pandemie geben unsere Autorinnen im #frauenbundblog „Frauen. Teilen. Gedanken.“ Einblicke in ihre ganz persönliche Situation und beschreiben, was sie bewegt.

Über die Kommentarfunktion können Sie Ihre Gedanken äußern und mit anderen Leser*innen als auch mit den Autorinnen in einen Austausch treten.

Oder möchten Sie in einem eigenen Beitrag beschreiben, was Sie bewegt? Dann schreiben Sie gerne einen Beitrag als Gast-Autorin.
Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem #frauenbundblog!

Durch die Corona-Pandemie gestaltet sich kirchliches und gesellschaftliches Leben seit über einem Jahr neu. Seit Beginn der der Pandemie geben unsere Autorinnen im #frauenbundblog „Frauen. Teilen. Gedanken.“ Einblicke in ihre ganz persönliche Situation und beschreiben, was sie bewegt.

Über die Kommentarfunktion können Sie Ihre Gedanken äußern und mit anderen Leser*innen als auch mit den Autorinnen in einen Austausch treten.

Oder möchten Sie in einem eigenen Beitrag beschreiben, was Sie bewegt? Dann schreiben Sie gerne einen Beitrag als Gast-Autorin.
Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem #frauenbundblog!

25Jul 2022

Der Geist und die Flasche

Von |1 Kommentar

Wer das jüngste Schreiben aus Rom über den Synodalen Weg liest, kann sich ärgern. Doch ich muss zugeben, dieses Gefühl ist mir inzwischen zu schade für derartige Äußerungen. Allenfalls ein Kopfschütteln kann ich mir abringen. Schon die einleitenden Worte „Zur [...]

8Jul 2022

Be-hütet

Von |0 Kommentare

Meine Tante hat mich neulich gebeten, ihr eine Duschhaube zu besorgen. Sie lebt in einem Pflegeheim. Manchmal, wenn der einzige Duschtag in der Woche ist, mag sie nicht gleichzeitig ihre Haare neu richten. Dann hilft so eine Duschhaube vortrefflich, die [...]

8Jun 2022

Zukunftsvision

Von |0 Kommentare

Was für ein Blick auf den Altar! Mein Pflegesohn, minderjähriger afghanischer Flüchtling, ist höchst interessiert am Geschehen der Messe bei unserem Landjugendfest. Glöckchen bimmeln ganz allerliebst, Texte werden feierlich vorgetragen, Gewänder, die er glaubt deuten zu können und eine Zeremonie, [...]

31Mai 2022

Das Gesicht der Hoffnung

Von |2 Kommentare

„Ein Katholikentag lässt hoffen“ titelte die FAZ gestern – fast überraschend. Denn wir sind mitten in einer Kirchenkrise, deren Ende keinesfalls absehbar ist, auch weil in immer mehr Ländern der entsetzliche, strukturell bedingte Machtmissbrauch von Klerikern ans Licht kommt. Doch [...]

9Mai 2022

Tag der Diakonin

Von |0 Kommentare

Claudia Köring schreibt: Der Tag der Diakonin ist für mich seit bald 10 Jahren zu einem „Muss“ geworden. In den Durststrecken unter Papst Benedikt XVI., als unsere Kirche hinter konziliaren Zeiten zu versinken drohte und die „Frauenfrage“ zu Eis erstarrte, [...]

26Apr 2022

Ein Krieg, der sich so nah anfühlt.

Von |1 Kommentar

Matthias Dörr, Renovabis, schreibt: Die Nachricht vom russischen Angriff auf die Ukraine am 24. Februar 2022 war für mich ein Schock. Natürlich mussten wir da mit einer Aggression rechnen. In den Wochen zuvor wurden von Russland immer mehr Truppen [...]

16Apr 2022

Eine Frau soll ihn beerdigen

Von |4 Kommentare

Seit einigen Wochen begleite ich den ehemaligen Pfarrer meiner Heimat-Kirchengemeinde sehr intensiv. Nach einem Sturz war er einige Zeit im Krankenhaus, mittlerweile haben wir ein Pflegeheim für ihn gefunden. Er ist fast 90 Jahre alt, gebrechlich, hört schlecht und so [...]

12Apr 2022

Im Rotlichtviertel

Von |0 Kommentare

Neulich war ich in Stuttgart im Rotlichtviertel. Ich wollte das HoffnungsHaus besuchen, eine Einrichtung des evangelischen Gemeinschaftsverbandes Apis, das Prostituierten einen Rückzugsraum anbietet. Ich war ein wenig früh dran und schlenderte noch durch die engen Gassen dieses Viertels. Gleich hinter [...]

3Apr 2022

Wenn alle Masken fallen…

Von |0 Kommentare

Gerlinde Wosgien schreibt: Ab 3. April fällt in Bayern die Maskenpflicht im Einzelhandel, in öffentlichen Innenräumen und an den Schulen – trotz nach wie vor hoher Inzidenzen. Masken müssen nur noch im öffentlichen Nah- und Fernverkehr, in Krankenhäusern, Arztpraxen [...]

Nach oben